Details zur Ausschreibung

Titel:
Dienstleistungen für die Planung, Durchführung und Bewertung von Schulungen in Z...
Öffentlicher Auftraggeber:
European Commission, DG for European Civil Protection and Humanitarian Aid Opera...
Datum der Veröffentlichung im TED:
26/07/2016
Frist für den Eingang von Angeboten:
25/08/2016
Status:
Geschlossen
Informationen
ECHO/A2/SER/2016/13.
Dienstleistungen für die Planung, Durchführung und Bewertung von Schulungen in Zusammenarbeit mit OCHA, WHO, WFP und IOM (4 Lose).
Gegenstand des Auftrags ist die Planung, Organisation und Unterstützung von Schulungen für Personal, das von einem der am Mechanismus teilnehmenden Staaten einer Tätigkeit im Bereich der internationalen Katastrophenbewältigung zugeteilt wurde. Das Hauptziel des Auftrags ist die Anknüpfung an die Synergien zwischen den verschiedenen Akteuren des Zivilschutzes in den teilnehmenden Staaten, um die Diversität und Vielfalt des Schulungsprogramms für den Zivilschutz weiterhin zu gewährleisten.
Dienstleistungsaufträge
Offenes Verfahren
Geschlossen
Ausgewählt
Abschnitte
26/07/2016 00:00
25/08/2016 23:59
01/09/2016 10:00
Lose
Losnummer Titel Beschreibung
Los 1 Schulungen über die Koordinierungsstelle für ärztliche Notfallteams (EMTCC) mit der Weltgesundheitsorganisation (WHO) Der Auftragnehmer übernimmt die Planung, Organisation und Unterstützung von insgesamt 2 Schulungen über die Koordinierungsstelle für ärztliche Notfallteams (Emergency Medical Team Coordination Cell — EMTCC), und zwar 1 Schulung im Jahr 2017 und 1 Schulung im Jahr 2019. Jede Schulung wird 24 Teilnehmer und eine Dauer von 5 vollen Schulungstagen umfassen (Reisezeit nicht eingerechnet). Die Weltgesundheitsorganisation (World Health Organisation — WHO) übernimmt die Fertigstellung des gesamten Schulungskonzepts, des Lehrplans, der Stundenpläne und der Vorlagen für den Unterricht. Der Auftragnehmer trägt in diesem Punkt keine Verantwortung. Das Konsortium hat eine enge Zusammenarbeit sicherzustellen, sodass die WHO die Planung rechtzeitig abschließen kann.
Los 2 Schulung über die Katastrophenerkundung und Koordinierung der Vereinten Nationen (UNDAC) sowie Schulung für UNDAC-Teamleiter mit dem Amt der Vereinten Nationen für die Koordinierung humanitärer Angelegenheiten (OCHA) Der Auftragnehmer übernimmt die Planung, Organisation und Unterstützung von insgesamt 2 Schulungen über die Katastrophenerkundung und Koordinierung der Vereinten Nationen (United Nations Disaster Assessment and Coordination — UNDAC), und zwar 1 UNDAC-Einführungsschulung im Jahr 2016 und 1 Schulung für UNDAC-Teamleiter im Jahr 2018. Die UNDAC-Einführungsschulung wird 32 Teilnehmer und eine Dauer von 11,5 Schulungstagen umfassen (Reisezeit nicht eingerechnet). Die Schulung für UNDAC-Teamleiter wird 24 Teilnehmer und eine Dauer von 6 Schulungstagen umfassen (Reisezeit nicht eingerechnet). Das Amt für die Koordinierung humanitärer Angelegenheiten (Office for the Coordination of Humanitarian Affairs — OCHA) übernimmt die Fertigstellung des gesamten Schulungskonzepts, des Lehrplans, der Stundenpläne und der Vorlagen für den Unterricht. Der Auftragnehmer trägt in diesem Punkt keine Verantwortung. Das Konsortium hat eine enge Zusammenarbeit sicherzustellen, sodass das OCHA die Planung rechtzeitig abschließen kann.
Los 3 Schulung über die Koordination und das Management von Flüchtlingslagern (CCCM) mit der Internationalen Organisation für Migration (IOM) sowie Schulung über Umwelt und Notfälle (EET) mit dem OCHA Der Auftragnehmer übernimmt die Planung, Organisation und Unterstützung von insgesamt 2 Schulungen über die Koordination und das Management von Flüchtlingslagern, und zwar 1 im Jahr 2018 und 1 im Jahr 2020, sowie 4 Schulungen über Umwelt und Notfälle in den aufeinanderfolgenden Jahren 2017, 2018, 2019 und 2020. Jede Schulung wird 24 Teilnehmer und eine Dauer von 5 vollen Schulungstagen umfassen (Reisezeit nicht eingerechnet). Der zuständige Auftraggeber (IOM oder OCHA) übernimmt die Fertigstellung des gesamten Schulungskonzepts, des Lehrplans, der Stundenpläne und der Vorlagen für den Unterricht. Der Auftragnehmer trägt in diesem Punkt keine Verantwortung. Das Konsortium hat eine enge Zusammenarbeit sicherzustellen, sodass 1 der oben genannten Auftraggeber die Planung rechtzeitig abschließen kann.
Los 4 Schulung über das logistische Krisenteam (LRT) mit dem Welternährungsprogramm (WFP) Der Auftragnehmer übernimmt die Planung, Organisation und Unterstützung von insgesamt 2 Schulungen über logistische Krisenteams, und zwar 1 im Jahr 2017 und 1 im Jahr 2019. Beide Schulungen werden 24 Teilnehmer und eine Dauer von 6 vollen Schulungstagen umfassen (Reisezeit nicht eingerechnet). Das Welternährungsprogramm (World Food Programme — WFP) übernimmt die Fertigstellung des gesamten Schulungskonzepts, des Lehrplans, der Stundenpläne und der Vorlagen für den Unterricht. Der Auftragnehmer trägt in diesem Punkt keine Verantwortung. Das Konsortium hat eine enge Zusammenarbeit sicherzustellen, sodass das WFP die Planung rechtzeitig abschließen kann.
Bekanntmachungen
Referenz Bekanntmachungstyp Veröffentlichungsdatum
2016/S 142-256231 Auftragsbekanntmachung 26/07/2016 00:00