Details zur Ausschreibung

Titel:
Lieferung von Handlinggeräten und damit verbundene Dienstleistungen.
Öffentlicher Auftraggeber:
European Commission, Office for Infrastructure and Logistics in Brussels (OIB)
Datum der Veröffentlichung im TED:
08/11/2017
Frist für den Eingang von Angeboten:
21/12/2017
Status:
Geschlossen
Informationen
OIB.02/PO/2017/054/779.
Lieferung von Handlinggeräten und damit verbundene Dienstleistungen.
Gegenstand des vorliegendes Auftrags ist der Abschluss eines Vertrags betreffend Folgendes: — Lieferung (als Ersatz oder als Erstausstattung) von Handlinggeräten zur Deckung des Bedarfs der Kommission und des Parlaments in verschiedensten Arbeitsumgebungen, in den von den beiden Institutionen genutzten Gebäuden in der Region Brüssel-Hauptstadt und Umgebung, in Luxemburg und in Straßburg, — Dienstleistungen im Zusammenhang mit dem Transport, Testläufen, der Inbetriebnahme und Schulungen, — Abholung vorhandener gebrauchter Handlinggeräte zum Zwecke ihrer Wiederverwertung, — Kundendienst während des Garantiezeitraums, — vorbeugende Wartungs- sowie Reparaturdienste auf Stundensatzbasis.
Lieferaufträge
Offenes Verfahren
Geschlossen
Ausgewählt
Rahmenabkommen
http://ec.europa.eu/oib/procurement_fr.cfm
Preis
Teilnahmebedingungen
— Der Bieter muss seinem Angebot sämtliche unter Ziffer III.1 „Teilnahmebedingungen“ der vorliegenden Bekanntmachung geforderten und in Anhang I „Checkliste der auszufüllenden und vorzulegenden Dokumente“ des Lastenhefts aufgeführten Dokumente und Auskünfte beifügen, — der Bieter muss eine ordnungsgemäß datierte und unterzeichnete ehrenwörtliche Erklärung vorlegen, aus der hervorgeht, dass keiner der Fälle auf ihn zutrifft, die den Ausschluss von der Teilnahme an Aufträgen der Europäischen Union zur Folge haben. Die ehrenwörtliche Erklärung muss dem auf der folgenden Website veröffentlichten folgenden Muster genau entsprechen: http://ec.europa.eu/oib/procurement_fr.cfm Hinweis: Der Bieter, an den der Auftrag vergeben werden soll, hat vor Vertragsunterzeichnung Nachweise zur Bestätigung seiner ehrenwörtlichen Erklärung vorzulegen, ansonsten wird er vom Verfahren ausgeschlossen. Hinweis: Bei einem Zusammenschluss müssen die ehrenwörtliche Erklärung sowie aussagekräftige Unterlagen und Nachweise im Falle der Auftragsvergabe von jedem einzelnen Mitglied des Zusammenschlusses vorgelegt werden.
— Kopie der Jahresabschlüsse (Bilanzen und Erfolgsrechnungen) der letzten 3 Geschäftsjahre, aus denen das Jahresergebnis vor Steuern hervorgeht. Falls der Bieter aus einem triftigen Grund nicht in der Lage ist, diese vorzulegen, muss er eine Erklärung betreffend das in den letzten 3 Jahren erzielte Jahresergebnis vor Abzug der Steuern vorlegen. Weisen die Jahresabschlüsse oder weist die Erklärung für die letzten 3 Jahre im Durchschnitt einen Verlust auf, muss der Bieter ein anderes Dokument vorlegen, das als Nachweis für seine finanzielle und wirtschaftliche Leistungsfähigkeit dienen kann, etwa eine geeignete Bürgschaft eines Dritten (zum Beispiel der Muttergesellschaft), Erklärungen eines Wirtschaftsprüfers, Rechnungssachverständigen oder gleichgestellter Experten, — Erklärung über den spezifischen Jahresumsatz im auftragsrelevanten Bereich, der in den letzten 3 Geschäftsjahren erwirtschaftet wurde.
Um ausgewählt zu werden, muss der Bieter für die 3 Geschäftsjahre einen durchschnittlichen spezifischen Jahresumsatz in Höhe von 200 000 EUR nachweisen.
Der Bieter muss 5 Beispiele für die Lieferung von Handlinggeräten aus den letzten 3 Jahren angeben.
Um ausgewählt werden zu können, muss der Bieter einen Wert von mindestens 5 000 EUR für jede Lieferung nachweisen.
Abschnitte
08/11/2017 00:00
21/12/2017 15:00
11/01/2018 10:00
Lose Die Ausschreibung ist nicht in Lose unterteilt.
Bekanntmachungen
Referenz Bekanntmachungstyp Veröffentlichungsdatum
2017/S 214-444042
Auftragsbekanntmachung
08/11/2017 00:00