Details zur Ausschreibung

Titel:
Studie betreffend „Prüfung des Umfangs des Universaldienstes“ - SMART 2014/0011.
Öffentlicher Auftraggeber:
European Commission, DG for Communications Networks, Content and Technology (CON...
Datum der Veröffentlichung im TED:
15/04/2014
Frist für den Eingang von Angeboten:
12/05/2014
Status:
Geschlossen
Der Schlusstermin für den Dokumenten-Download dieser Ausschreibung ist überschritten. Der Dokumenten-Download ist nicht möglich Der Schlusstermin für den Dokumenten-Download dieser Ausschreibung ist überschritten. Der Dokumenten-Download ist nicht möglich
Informationen
SMART 2014/0011.
Studie betreffend „Prüfung des Umfangs des Universaldienstes“ - SMART 2014/0011.
Ziel der Studie ist die Durchführung einer faktischen und fundierten sozioökonomischen Bewertung, die zusammen mit den von nationalen Regulierungsbehörden (National Regulatory Authorities — NRAs) erfassten Daten zu einer Entscheidung beitragen soll, ob der Umfang des Universaldienstes auf EU-Ebene geändert werden soll oder nicht und wie dies geschehen soll. Daher sollen u. a. folgende Punkte im Rahmen der Studie bewertet werden: i) die sozioökonomischen, unmittelbaren und mittelbaren Vorteile und Kosten für die Bereitstellung eines einer (Mindest-)Qualität entsprechenden Breitbanddienstes auf EU-Ebene; ii) in welchem Ausmaß die marktbezogenen und politischen Initiativen (außer dem Universaldienst) wahrscheinlich für die Bereitstellung von Breitbandverbindungen an die Nutzer sorgt (z. B. unter Berücksichtigung eines Einsatzes von LTE und nationalen Breitbandplänen, EU-Strukturfonds, staatlicher Hilfen); iii) die Eignung der derzeitigen Anforderungen an und Modalitäten für den Universaldienst; iv) eine mögliche Verringerung der derzeitigen Universaldienstpflichten, sofern der Markt diese Dienste bereitstellt (z. B. Zugang zu öffentlichen Telefondiensten, Telefonbuch und Teilnehmerauskunftsdienste, öffentliche Münztelefone). Zusätzlich werden im Rahmen der Studie die Erschwinglichkeit der Tarife innerhalb des Universaldienstsystems sowie die Möglichkeit zusätzlicher Breitbandverpflichtungen des Universaldienstes bewertet, nämlich die Durchführbarkeit und die Kosten eines Anschlusses öffentlicher Orte von besonderem Interesse wie Schulen, Bibliotheken und Gesundheitsversorgungszentren. Darüber hinaus werden die positiven und negativen Aspekte der verschiedenen Finanzierungsmechanismen für den Universaldienst bewertet (z. B. öffentliche Mittel, Finanzbeiträge des Sektors für elektronische Kommunikation und anderer Begünstigter und/oder von Kunden der Festnetz- und Drahtlosdienste in Form von zusätzlichen Gebühren).
Dienstleistungsaufträge
Offenes Verfahren
Geschlossen
Ausgewählt
Nicht verfügbar
Abschnitte
15/04/2014 00:00
Nicht verfügbar
Nicht verfügbar
Nicht verfügbar
12/05/2014 16:00
19/05/2014 10:30
Lose Die Ausschreibung ist nicht in Lose unterteilt.
Bekanntmachungen
Referenz Notice type Veröffentlichungsdatum
2014/S 074-127001 Auftragsbekanntmachung 15/04/2014 00:00