Details zur Ausschreibung

Titel:
Auswertung von Grundlagenliteratur zur Unterstützung der Risikobewertung von dur...
Öffentlicher Auftraggeber:
European Food Safety Authority (EFSA)
Datum der Veröffentlichung im TED:
12/05/2015
Frist für den Eingang von Angeboten:
31/08/2015
Status:
Geschlossen
Der Schlusstermin für den Dokumenten-Download dieser Ausschreibung ist überschritten. Der Dokumenten-Download ist nicht möglich Der Schlusstermin für den Dokumenten-Download dieser Ausschreibung ist überschritten. Der Dokumenten-Download ist nicht möglich
Informationen
OC/EFSA/GMO/2015/01.
Auswertung von Grundlagenliteratur zur Unterstützung der Risikobewertung von durch RNA-Interferenz genetisch veränderten Pflanzen.
Mit dieser Ausschreibung möchte die EFSA eine umfassenden Überblick über die Literatur zu mehreren der während des EFSA-Workshops herausgearbeiteten Fragestellungen erhalten, zu denen eine Risikobewertung erfolgen soll. Detaillierte Spezifikationen zu jeder dieser Fragestellungen sind in Abschnitt 1.4 (unten) für die 3 wichtigsten Bereiche der Risikobewertung von genetisch veränderten Organismen aufgeführt: molekulare Charakterisierung, Lebens- und Futtermittelsicherheit und Umweltverträglichkeit. Die Ergebnisse dieser systematischen Literaturrecherche bzw. des Literaturüberblicks werden zur Unterstützung der Risikobewertung von durch RNA-Interferenz genetisch veränderten Pflanzen herangezogen.
Dienstleistungsaufträge
Offenes Verfahren
Geschlossen
Ausgewählt
Abschnitte
12/05/2015 00:00
Nicht verfügbar
31/08/2015 23:59
07/09/2015 00:00
Lose
Losnummer Titel Beschreibung
Los 1
Auswertung der wissenschaftlichen Literatur zur RNA-Interferenz zur Unterstützung der molekularen Charakterisierung von durch RNA-Interferenz genetisch veränderten Pflanzen
Die molekulare Charakterisierung betrachtet alle relevanten wissenschaftlichen Daten zur molekularen Charakterisierung der genetisch veränderten Pflanze, wie zum Beispiel die Herkunft und Funktion der Fremd-DNA, die Transformationsmethode, die Organisation der eingefügten DNA an der/den Insertionsstelle(n) und die Expression und Stabilität des Inserts.
Los 2
Auswertung der wissenschaftlichen Literatur zur RNA-Interferenz zur Unterstützung der Risikobewertung betreffend die Lebensmittel- und Futtermittelsicherheit von durch RNA-Interferenz genetisch veränderten Pflanzen
Die Risikobewertung betreffend die Lebensmittel- und Futtermittelsicherheit konzentriert sich auf die Auswertung der agronomischen und phänotypischen Eigenschaften, der Zusammensetzung, der Toxizität, der Allergenität und des Nährstoffgehalts der genetisch veränderten Pflanze und/oder daraus gewonnenen Lebens- und Futtermittel.
Los 3
Auswertung der wissenschaftlichen Literatur zur RNA-Interferenz zur Unterstützung der Bewertung des Umweltrisikos von durch RNA-Interferenz genetisch veränderten Pflanzen
Die Bewertung des Umweltrisikos betrachtet Fragestellungen wie zum Beispiel Veränderungen der Persistenz (Verkrautung) und des Invasivitätspotenzials der genetisch veränderten Pflanze; das Gentransfer-Potenzial und seine Auswirkungen auf die Umwelt; Interaktionen zwischen der genetisch veränderten Pflanze und Ziel- sowie Nicht-Zielorganismen; Auswirkungen auf biogeochemische Prozesse und die abiotische Umwelt sowie die Auswirkungen spezifischer Anbau-, Bewirtschaftungs- und Erntetechniken, welche mit dem Anbau der genetisch veränderten Pflanze in Zusammenhang stehen.
Bekanntmachungen
Referenz Bekanntmachungstyp Veröffentlichungsdatum
2015/S 212-383987
Berichtigung
31/10/2015 00:00
2015/S 091-162599
Auftragsbekanntmachung
12/05/2015 00:00