Details zur Ausschreibung

Titel:
REACH-Basisstudie.
Öffentlicher Auftraggeber:
European Commission, DG for Internal Market, Industry, Entrepreneurship and SMEs...
Datum der Veröffentlichung im TED:
08/07/2015
Frist für den Eingang von Angeboten:
14/09/2015
Status:
Geschlossen
Der Schlusstermin für den Dokumenten-Download dieser Ausschreibung ist überschritten. Der Dokumenten-Download ist nicht möglich Der Schlusstermin für den Dokumenten-Download dieser Ausschreibung ist überschritten. Der Dokumenten-Download ist nicht möglich
Informationen
446/PP/GRO/IMA/15/11818.
REACH-Basisstudie.
Gemäß Artikel 117 Absatz 4 der REACH-Verordnung muss die Kommission ab dem 1.6.2012 alle 5 Jahre über die Funktionsweise von REACH Bericht erstatten. Daher ist die Kommission gesetzlich verpflichtet, den nächsten Bericht im Jahr 2017 zu veröffentlichen. Der nächste Bericht der Kommission wird auf Grundlage der Berichte der Mitgliedstaaten und der ECHA (zu veröffentlichen im Laufe der Jahre 2015 und 2016) sowie einer Reihe von spezifischen Studien erstellt, die zur Bewertung bestimmter Aspekte im Zusammenhang mit der Umsetzung von REACH von der Kommission eingeleitet wurden. 1 der von der Kommission regelmäßig überwachten Aspekte ist die Effektivität und Effizienz von REACH in Bezug auf die Fähigkeit, einen Beitrag zur Verbesserung der Qualität der verfügbaren Daten für das Risikomanagement von Chemikalien und zur Verringerung der mit Chemikalien verbundenen Risiken zu leisten. Dies erfordert eine fundierte statistische Analyse nach einer etablierten Methodik, die einen Vergleich der Ergebnisse zu verschiedenen Zeitpunkten ermöglicht. Im Jahr 2009 wurde eine erste REACH-Basisstudie abgeschlossen, im Rahmen derer ein Risiko- und Qualitätskennzahlensystem entwickelt wurde und die, vor dem Inkrafttreten von REACH, eine erste „Momentaufnahme“ auf der Grundlage der im Jahr 2007 verfügbaren Daten lieferte. Eine zweite „Momentaufnahme“ auf Grundlage der nach der ersten Registrierungsfrist verfügbaren Daten wurde 2012 fertiggestellt, um einen Beitrag zum allgemeinen, im Jahr 2013 veröffentlichten Bericht über die Anwendung von REACH zu leisten (die so genannte REACH-Überprüfung 2013). Wie in der REACH-Überprüfung 2013 angegeben, ließ der Vergleich der in den Jahren 2009 und 2012 erreichten Ergebnisse eine erhebliche Verbesserung der Qualität der verfügbaren Daten für das Risikomanagement von registrierten Chemikalien erkennen, was zu einer deutlichen Abnahme des nominalen Risikos für diese Substanzen führte. Eine dritte „Momentaufnahme“ ist notwendig, um einen neuen Vergleich der Ergebnisse zu erzielen, der den im Jahr 2017 fälligen Bericht der Kommission über die Funktionsweise von REACH stützen wird. Der neue Vergleich der Ergebnisse sollte auf Grundlage einer Studie aufgestellt werden, die eine fundierte statistische Analyse anhand der Methodik liefert, die bereits in früheren Studien über innerhalb der zweiten Registrierungsfrist registrierte Substanzen und gegebenenfalls über Substanzen, die in der Kandidatenliste oder Autorisierungsliste (Anhang XIV REACH-Verordnung) aufgeführt sind, eingeführt wurde.
Dienstleistungsaufträge
Offenes Verfahren
Geschlossen
Ausgewählt
Nicht verfügbar
Abschnitte
08/07/2015 00:00
14/09/2015 23:59
14/09/2015 23:59
24/09/2015 11:00
Lose Die Ausschreibung ist nicht in Lose unterteilt.
Bekanntmachungen
Referenz Bekanntmachungstyp Veröffentlichungsdatum
2015/S 129-236420
Auftragsbekanntmachung
08/07/2015 00:00